Elektronische Vergabe

Bereits ab 2017, spätestens jedoch ab 2018 ist die vollelektronische Vergabe von Aufträgen über dem EU-Schwellenwert vorgeschrieben. Die Gt-service stellt sich hierauf bereits frühzeitig ein und führt bereits seit Anfang 2015 alle Ausschreibungen teil- und die Bündelausschreibungen vollelektronisch auf dem Vergabeportal der Deutschen eVergabe durch.

Elektronische Vergabe

eVergabe live! Mit der Gt-service.

 
Die Gt-service GmbH wendet bei Energieausschreibungen bereits seit dem Jahr 2015 das vollelektronische Vergabemanagementsystem der Deutschen eVergabe an.
 
Als zentrale Beschaffungsstelle für bis zu 700 Städte, Gemeinden, Landkreise und deren Einrichtungen erfüllt sie somit bereits jetzt die Voraussetzungen der Richtlinie zur öffentlichen Auftragsvergabe.
 
Auf der Vergabeplattform können die Ausschreibungsunterlagen von interessierten Bietern heruntergeladen, bearbeitet und zur Angebotsabgabe ausgefüllt und elektronisch signiert werden.
 
Klicken Sie sich rein!